Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2007, 19:25   #1   Druckbare Version zeigen
wave07 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 18
Achtung Elektrochemie 1.Semester

Hallo ihr lieben!
Wäre echt voll nett, wenn ihr so bald wie möglich helfen könntet, ich suche nämlich noch eine Lösung zu dieser Aufgabe:

Das Standardpotential \varphi00 der Cu/Cu2+- Metallionen-Elektrodebeträgt laut Literatur 0,34 V. Ein Student erhält den Auftrag, dies durch eine eigene Messung zu bestätigen. Dazu misst er die Spannung zwischen dieser Elektrode mit c(Cu2+)=1mol/l (bei 25C) gegen eine Wasserstoff-Normalelektrode. Leider macht er beim Aufbau dieser Elektrode Fehler, da er eine HCl-Lösung mit c(H+)=0,5 mol/l verwendet und den Wasserstoffpartialdruck aus Versehen auf 5atm einstellt. Welche Spannung wird er voraussichtlich messen?

(Anmerkung: anstatt der Aktivitäten sollen in guter Näherung die Konzentrationen bzw. der Partialdruck verwendet werden)
Angaben:
Spez.Widerstand: Rho= R/l*A
Spez. Leitfähigkeit: K=1/p
Leitfähigkeit:L=(AF/l)*c((r+)*(z+)*(u+)+(r-)*(z-)*(u-))=1/R
Nernst`sche Gleichung: \phi0=\phi00+RT/zFln c(Me(z+))= \phi00+0.059/z*10.log von c(Me(z+))
2. Angabe dazu ist genau gleich von der Schreibweise, aber an die Stelle der konzentration tritt der Buchstabe Ka

Wäre schön, wenn ihr nicht nur den Lösungsweg hinschreibt, sondern mir auch erklärt,wie es geht? :-) Möchte es schließlich verstehen
Danke wave07
wave07 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige