Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.03.2007, 20:28   #2   Druckbare Version zeigen
JT-ToM  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 390
AW: Akzeptor Donator Konzept

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Formal schon. Das Brom wird von 0 nach -1 reduziert, der Kohlenstoff um eine Stufe oxidiert.

Was mir aber missfällt, ist die "Elektronenschieberei" die man bei der Formulierung der Teilreaktionen veranstaltet und jede noch so kleine Elektronegativitätsdifferenz zum Anlass nimmt, um den Austausch eines Elektrons zu formulieren, bei

2 RI + F2 -> 2 RF + I2

z.B . aber so tut, als bliebe der Ladungszustand des Kohlenstoffs völlig unverändert.
Genau, Alkyljodid ist ein schönes Beispiel, je nachdem wo ich die EN-Werte ablese, erhalte ich unterschiedliche Werte. Was nützt mir hier ein Konzept.

Missfallen ist das Eine, Sinnhaftigkeit das Andere.

Wer kann mich vom Sinn dieses Konzeptes überzeugen?

Danke JT
JT-ToM ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige