Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.03.2007, 22:33   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Ähnlichkeit NH4+ - Alkalimetalle (insbesondere K+)

Die "Ähnlichkeit" könnte sich auf folgende Analogien beziehen:
a) NH3 + HOH -> NH4+ + OH- und K + HOH -> K+ + OH-
b) Die Wasserstoffatome des NH3 können durch Alkali oder Erdalkalimetalle ersetzt werden z.B. K + NH3 -> KNH2 + 0,5 H2 (Kaliumimid)
Dieses reagiert genau wie das Metall oder der Ammoniak selbst heftig mit Wasser: KNH2 + 2 HOH -> K+ + NH4+ + 2 OH-
c) Die Salze der Alkalimetalle und die Ammoniumsalze zeigen chemische Ähnlichkeiten.
d) Die Alkalimetalle lösen sich in (trockenem) flüssigen Ammoniak und bilden klare tief gefärbte Lösungen (z.B. Na gelöst in NH3 tief Blau) , die eine flüssige "Legierung" darstellen,denn die Eigenschaften der Metalle und des Ammoniaks bleiben genauso erhalten wie die Eigenschaften von Metallen in einer Legierung.
e) Im Ammoniumion ist das Zentralatom genauso tetraedrisch von vier vollbesetzten Orbitalen umgeben, wie bei den Alkaliionen.
f) K+ -Ion und NH4+ -Ion haben denselben Ionenradius
Isoelektronie bezieht sich auf e) ,
Isosterie bezieht sich auf f)(die Ionen können sich in Kristallgittern ersetzen, Mischkristalle bilden)

Geändert von Auwi (04.03.2007 um 22:39 Uhr)
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige