Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.2007, 16:34   #3   Druckbare Version zeigen
Problembaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 146
AW: Chlor-Alkali-Elektrolyse / Faradaysche Gesetze

Dann hier mal mein Rechenweg:
Sei z=1, dann folgt:
m=(M*I*t)/(z*F)=(40 g/mol * 86400 s * 5000 A)/(1 * 9,64853*10^4 As/mol)=179094,64 g

V1=m/rho=(179094,64 g)/(1,525 g/cm³)=117439,11 cm³=0,11744 m³

Bislang habe ich nur 100%-ige NaOH betrachtet. Da die Reinheit allerdings nur 50% betragen soll, entsteht entsprechend das doppelte Volumen:
V2=beta*V1=0,23466 m³

Dann muss man noch mit einbeziehen, dass ja insgesamt 250 solcher Zellen gibt, muss man das also noch mit 250 multiplizieren:
V=250*V2=58,72 m³

Ich wollte wissen, ob meine Rechnung, speziell die einzelnen Rechenschritte stimmen. Vielen Dank.
Problembaer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige