Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.03.2007, 19:45   #1   Druckbare Version zeigen
Doc444  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
Löslichkeitsprodukt

hey leute,
hab da so ein kleines problemchen. blicke bei einer aufgabe überhaupt nicht durch.
also man nehme:
2 halbzellen, eine mit NaCl-Lösung und einer Pb-Elektrode und eine mit Pb(NO3)2 mit einer Pb-Elektrode. beide elektroden sind über ein spannungsmessgerät verbunden. die konzentration beider lösungen beträgt 0,1 mol/L. dann tropft man in eine halbzelle etwas Pb(NO3)2 (also in die NaCl lösung). dann soll man angeblich eine spannung von 0,05V messen (versteh nicht wirklich wieso, also mir ist schon klar wegen verschiedener potentiale, aber wieso ändern die sich). durch die zugabe vom bleinitrat ändert sich die konzentration der chloridionen eig nicht (weil nur ein paar tropfen).
jetzt soll man das löslichkeitsprodukt von KL(PbCl2) ausrechnen.
ich hab hier zwar ne rechnung mit nernstgleichung aber ich kann die ünerhaupt nicht mehr nachvollziehen.
wär euch super dankbar wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.
falls ihr ein kontrollergebnis haben wollt, ich hab hier 2,018 * 10 hoch -5 mol hoch3/L hoch 3 stehen
bitte ist sehr wichtig
danke im voraus
cya
Doc444 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige