Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.02.2007, 23:53   #1   Druckbare Version zeigen
cattwiesel1986 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 30
Radioaktivität

Hallo,

wahrscheinlich ist das eine ziemlich simple Frage aber ich zerbreche mir immer wieder den Kopf darüber:

Wenn es heißt dass bei der Kernspaltung in zwei leichtere Elemente die Kernbindungsenergie erhöht wird, warum werden dann dennoch diese Unmengen an Energie freigesetzt? Oder ist die Kernbindungsenergie die Energie welche ich aufbringen muss um den Kern zu spalten, also dass nach der Spaltung nun mehr Energie aufgebracht werden muss als vor der Spaltung um theoretisch weiter spalten zu können?
Wie ist das mit der Aussage die Masse nimmt proportional mit der Kernbindungsenergie ab (E=mc2)...dann müsste die Kernbindungsenergie doch kleiner werden damit auch die Masse abnimmt wenn ein leichteres Element entsteht...
Ihr seht, dass ich ziemlich verwirrt bin. Also bitte helft mir . Danke...
cattwiesel1986 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige