Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.02.2007, 21:45   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Zwischenprüfung Chemielaboranten 2007

Zitat:
jeder der eine frage bezüglich eines ihm frei wählbaren themas hat, diese hier gerne posten darf und auf antworten hoffen kann.
Natürlich. In welchem Punkt wurde das nicht erfüllt?
Das Thema wird eingeschränkt von unseren Forenregeln (SpSt, Btm usw sind tabu) und von den Ansichten der restlichen Nutzer. Es ist nunmal ein unfairer Vorteil gegenüber anderen Prüflingen.
Zitat:
so vertreibt ihr nur die user, ihr solltet euch schämen! macht weiter so und das forum ist tot.
Da mache ich mir weniger Sorgen. Schau dir mal unsere Statistiken an. Irgendwo muss man ja einen Punkt machen und Prioritäten setzen, wenn es um unerwünschte Themen geht.
Und so unsachlich finde ich die bisher gegebenen Antworten nicht. Vielleicht kommt ja noch jemand, und posaunt Prüfungsthemen aus. Was ich davon halte, ist ja mittlerweile klar.
Zitat:
und zu deinem kommentar über george bush, herr kalium, kann ich nur sagen dass ich noch nie etwas gelesen habe,
Wenn du nicht mit Metaphern umgehen kannst, ist das nicht mein Problem.

Was ich als das Nonplusultra-Argument sehe:
Als Chemielaborant solltest du in der Lage sein, jede Vorschrift entsprechend einer Prüfung umzusetzen.
Dafür hat man schließlich ca. 3 Jahre gelernt. Wenn sich jemand gerade so durch genannte 3 Jahre mogelt und zum Schluss das Prüfungsthema ergaunert um nur Minimalaufwand zu betreiben, finde ich das unter aller Sau. Solche Leute bemerkt man dann im Laboralltag idR recht schnell. Pfusch, unsaubere Arbeit und nicht-reproduzierbare Ergebnisse. Aber das ist eine andere Geschichte.

Zitat:
sollten wir lieber den philosophen überlassen.
Ohja, das Denken überlassen wir besser den anderen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige