Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.02.2007, 19:28   #9   Druckbare Version zeigen
cineolum Männlich
Mitglied
Beiträge: 380
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Ullrich wird doch beschuldigt, Blutdoping gemacht zu haben. Das ist doch meines Wissens kein Doping für Deinen Fall, also nicht so chemisch.

Ich persönlich finde ASS (Aspirin) nicht so schlecht, auch wenn es alt und schon x-mal durchgekaut wurde und simpel ist. Schließlich hast Du es ja nicht schon so oft gemacht. Ich finde, es ist gerade für die Schule ein gutes Beispiel. Die Chemie ist überschaubar (auch die Analytik) die verschiedenen Anwendungsgebiete und auch die Geschichte, natürliche Herkunft der Stoffgruppe... Man kann ja dann auch noch die Kurve zu verwandten und neuen Wirkstoffen einschlagen (Vergleich der Substanzen). Das finde ich schon interessant, gerade als Pharmazeut.

Natürlich ist auch Doping ein interessantes Thema, vielleicht sollte man sich dann auf eine bestimmte Gruppe konzentrieren. Wenn man dann ein abgestecktes Giebiet hat, ist es auch überschaubar und im Grunde genommen genauso simpel und nicht weniger oft behandelt als Aspirin.
cineolum ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige