Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.02.2007, 23:37   #13   Druckbare Version zeigen
ChemieErstSemester Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 184
AW: Welche Substanzen leiten den elektrische Strom?

Fe also Eisen ist leitend, weil es ein Metall ist. Den Aufbau von Metall kenn ich, also positive Ionenrümpfe und freie Valenzelektronen (Elektronengas), doch woran erkenne ich z.b. bei Fe wieviele Valenzelektronen, denn als frei Valenzelektronen fungieren. Die Elektronenkonfiguration lauten von Fe [Ar]3d6 4s2, sind hierbei also acht valenzelektronen die das elektronengas bilden?
und beim beispiel Ag ([Kr] 4d10 5s1) gibt es also ein valenzelektron
das als elektronengas fungiert.
beim beispiel Rh ([Kr] 4d8 5s1) gibt es dann 9 Elektronen die als Elektronengas fungieren?

Und noch eine Frage Br2 ist eine kovalente Bindung und da die atome bindungsmäßig abgesetigt sind stehen keine freie valenzelektronen zu stromleitung zur verfügung.
wäre Br2 aber nicht im festen sondern im flüssigen zustand, könnte dann eine stromleitung stattfinden? weil dann würde das Br2 doch in Br und Br zerfallen und es gäbe dann von jedem Br Atom acht Valenzelektronen die zur stromleitung dienen könnten, falls man das so betrachten kann.

Geändert von ChemieErstSemester (24.02.2007 um 23:48 Uhr)
ChemieErstSemester ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige