Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.02.2007, 02:33   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Eindampfen einer NaNO3-Lösung

@Neutralisation
Naja, ansich nichts besonderes...die Reaktionsprodukte sind ja relativ harmlos. Du könntest dir das Reaktionsgemisch über die Hose kippen
Wenn du NaOH in Salpetersäure einträgst, fängt das ganze wohl an zu kochen. Langsam und vorsichtig, und kurz abwarten. Wir wollen doch nicht, das sich die ganze Schlonze im Raum verteilt

@Organische Substanzen
Entweder es passiert nichts (je nachdem, welche organische Substanz sich in Salpetersäure/NaOH wohlfühlt), oder das Zeug fängt an, rumzuoxidieren.

@Umgang
Es ist brandfördernd.

@Schmelzpunkt
Es schmilzt, und wird wohl eher dick- als dünnflüssig. So genau kann ich das aber nicht sagen, hab noch nie Natriumnitrat geschmolzen

Zunächst: Das Anion der salpetrigen Säure heisst Nitrit, nicht Nitrid. Magnesiumnitrit wäre Mg(NO2)2, Magnesiumnitrid wäre Mg3N2.
So übermäßig dramatisch ist das auch nicht, perorale Aufnahme sollte halt vermieden werden. Und ja, es ist ein Nahrungsmittelzusatz; durch bestimmte Einwirkungen können Nitrosamine gebildet werden. Deswegen soll man Pökelfleisch ja auch nicht grillen oä.

@2bestyle
Welche Verbrennungsgase?

Wenn es sauber sein soll, würd ich das Zeug umkristallisieren bzw. waschen, mit einem schnell verdunstenden Lösungsmittel.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige