Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2007, 20:20   #1   Druckbare Version zeigen
ChemieErstSemester Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 184
Frage Oktettregel und max.Bindigkeit der Elemente der zweiten Perioden (kleine Aufgabe)

Erläutern Sie das Zustandekommen der NH3 Bindung.

Meine Antwort:
N steht in der 2. Perioden.
Für die Erste und zweite Perioden gilt die Oktettregel streng.

(warum gilt die Oktettregel nur dür die erste und zweite Periode strend?, die oktettregel besagt doch dass jedes atom einen zustand von acht valenzeleelktronen anstrebt, also einen edelgaszustand.
als nächstes verwirrt mich noch was und zwar ist der edelgaszustand erreicht wenn die äußerste schale gefüllt ist, aber dazu muss es doch keine acht valenzelektronen geben, LiH hat ja auch keine acht Valenzelektronen)

Zudem können elmente aus der erste und zweiten periode maximal vierbindigsein.
N steht in der füften Gruppe. elemente die in der fünften gruppe stehen können max.5 bindig oder 3 bindig oder 1 bindig sein, (ausnahme 1. u.2. periode). da N aber in der zweite Periode steht kann es max 4 bindig sein oder es kann 3 oder 1 bindig sein.

Da das Atom N drei H Atome aufnehmen soll ist es 3 Bindig.


jetzt bringt mich immer noch etwas durcheinander und zwar die hauptgruppe gibt die maximale bindigkeit des elementes an.
die maximale bindigkeit kann nur mit O bzw F eingegangen werden.

N ist ja 4,3 bzw 1 bindig.
P ist denk ich 5, 3, 1 bindig aber nciht vier bindig weil dies nur für die zweite periode gilt.
C ist 4 oder 2 bindig
B ist 3 oder 1 bindig
Be ist nur 2 bindig
Li ist nur 1 bindig
Cl ist 7 oder 5 oder 3 oder 1 bindig
S ist 6 oder 4 oder 2 bindig
As ist nur 5 oder 3 oder 1 bindig
F ist 4,3 oder 1 bindig
O ist 4 oder 2 bindig
Se ist 6 oder 4 oder 2 bindig
Br ist 7 oder 5 oder 3 oder 1 bindig

hab ich das mit den bindigkeiten rchtig verstanden?
und ist meine erklärng bzgl. der aufgabenstellung richtig?

------------------------------------------
NH3 ist angeblich eine kovalente Bindung.
meistens ist es ja so , dass Elemente links im periodensystem mit elementen rechts im periodensystem eine ionische bindung eingehen, da ich mittlerweile schon aufgeben habe eine vernünftige regel zu finden , woran ich hunderprozentig in der Klausur sagen könnte dies ist eine kovalente oder dies ist eine ionische bindung, merk ich mir nur den satz den ich grad eben aufgeschrieben habe und das H mit elementen die rechts im PSE stehen keine ionischen sondern kovalenten bindungen eingeht.

Geändert von ChemieErstSemester (23.02.2007 um 20:31 Uhr)
ChemieErstSemester ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige