Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.02.2007, 13:18   #1   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
Eisengehalt im Magnetit untersuchen

Hallo,
ich soll den Eisengehalt in Magnetit nachweisen, hab folgende Vorschrift gefunden:
"Zur genauen Bestimmung des Eisens dient eine K2Cr2O7-Jösung, die man sich durch genaues Einwägen von 4,903 g, bei 150°C getrocknetem K2Cr2O7, Lösen und Auffüllen zum Liter bereitet.
Um Fe2+ neben Fe3+in Eisenerzen wie Magnetit zu bestimmen, wird das staubfein gepulverte Material unter Ausschluss von Luftsauerstoff in Salzsäure gelöst. Man erhitz dazu etwa 20 ml Salzsäure (1+1) in einem 200 ml- Rundkolben mit langem Hals zum schwachen Sieden, verdrängt die Luft durch Einleiten von CO2völlig aus dem Kolben und bringt etwa 0,3 g der abgewogenen SUbstanz dazu. Man nimmt hierbei einen wiethalisgen Trichter zu Hilfe, der nachher mit ein wenig Wasser ausgespült wird. Der Kolben wird weiter erhitzt bis alles gelöst ist. Dann kühlt man ab, ohne das Einleiten vob CO2zu unterbechen.
Die erhaltene Lösung wird mit etwa 200 ml Wasser in ein Becherglas gespült, mit 10 ml Schwefelsäure (1+5), 2 ml 85%uger Phosphorsäure und mit 6-8 Tropfen einer 0,1 %igen Lösung von N-methyl-diphenylamin-p-sulfosaurem Natrium (alternativ eine Lösung von Diphenylamin) in Wasser versetzt. Unter lebhaftem Rühren wird langsam mit 0,1 n K2Cr2O7- Lösung titriert, bis die Farbe von Grün in Grau umzuschlagen beginnt. Nun setzt man ganz langsam Tropfen für Tropfen zu, bis die Flüssigkeit eine satte grau-violette Farbe angenommen hat."

also ich hab da jetzt mehrere fragen:
1. Von den beiden Indikatoren habe ich noch nie was gehört, kann es sein, dass es sich hierbei um alte namen handelt. kann mir jemand gute und nicht allzu besondere Indikatoren nennen, die ich für diese tirtration verwenden kann?

2. zu was wird das chro, reduziert? chrom(III)?

3. die 20 ml Salzsäure müssen erst aufwenig sauerstoff frei gemacht werden, anschließend soll ich noch 200 ml Wasser dazugeben. müssen diese 200 ml Wasser auch genauso vom Sauerstoff befreit werden? davon wird nämlich nichts geschrieben, wäre doch aber nur logisch oder? das gleiche gilt für die Dichromatlösung die dazugegeben wird, die ist auch nicht sauerstofffrei oder?

4. Salzsäure (1+1), was bedeutet das? 10 ml HCl konz. + 10 ml Wasser?

ich kann das ganze nur am freitag machen, ich hoffe, dass ihr mir bis dahin helfen könnt diese fragen zu beanwtorten!
vielen dank!
noob ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige