Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.02.2007, 22:59   #1   Druckbare Version zeigen
west coast Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 218
Atom/Polar/Metallbindungen-LuisFormel-Dipol

Könnten Sie mir ein paar Bindungen aufschreiben, damit ich sie zur Metall- oder Ionenbindung zuordnen kann?

Würden Sie auch ein paar Stoffe aufschreiben, damit ich sagen kann, dass es sich um eine Polarelektronenbindung handelt oder nicht?

Und wären Sie so nett und könnten mir möglicherweise einen Lückentext zur Elektronegativität anfertigen (2-3 Sätze)?

Warum gibt es zu Ionenbindung keine Luis-Formel?
Mein Vorschlag: Bei der Ionenbindung gilt das Pauli-Prinzip

Warum ist bei einer Ionenbindung die Siedetemp. viel höcher als die Polarebindung oder Metallbindung (bin mir grad nicht sicher ob mein Lehrer in der Arbeit die Polar- oder Metallbindung gefragt hat)?
Mein Vorschlag: Der Ionengitter ist der Grund für die Stabilität und die Stabilität der Ionen im Gitter ist der Grund für die hohe Siedetemp.

Erkläre anhang eines Wassermoleküls was ein Dipol ist?
Mein Vorscglag: Sollte man H2O zeichnrisch darstellen, kommt man der Erkänntnis, dass die Teilladungen ansymetrisch angeordnet sind.
Sollte man die differenz der Elektronegativität ausrechnen, erhält man 1,7. Und da wir wissen, dass die Werte bei einer Polarenbindung zwischen 0,3 bis 1,7 liegen, können wir sagen, dass dies eine Polarebindung ist.
Sollte man die Elemente untersuchen, fällt uns auf, dass es zwei verschiedene gibt, die jeweils eine unterschiedliche Elektronegativität besitzen.

Danke im voraus
west coast ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige