Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.02.2007, 01:20   #7   Druckbare Version zeigen
ChemieErstSemester Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 184
AW: Welche Substanzen leiten den elektrische Strom?

ok, ich habe noch eine aufgabe versucht zu lösen.
diesmal war gefragt, welche dieser stoffe leiten, warum und ob es elektronen oder ionenleiter sind.

a) salzsäure. auf wikipedia stand das die formel für die salzsäure
HCl lauten. also habe ich im periodensystem geschaut und die elektronegativitätsdifferenz berechnet (2,8 - 2,2 = 0,6). wenn die elektronegativitätsdifferenz kleiner als 1,5 ist dann handelt es sich um eine kovalente bindung ansonsten um eine ionische bindung. demnach ist HCl eine kovalente Bindung. Bei einer kovalenten Bindung sind die verbindungen gesätigt, wodurch es also keine freien Elektronen gibt. demnach ist HCl also nichtleitend.

doch habe ich auch gelesen, dass wenn man HCl in eine Lösung tut es in Ionen zerfällt (warum, versteh ich nicht weil wie kann eine kovalente bindung in ionen zerfallen, wenns doch keine ionische bindung ist) und damit ein ionenleiter ist.

somit stehen die beiden aussagen irgendwie im widerspruch zueinander.

b) HCl (g) : wie oben schon geschrieben ist HCl meiner meinung eine kovalente bindung und somit im gaszustand schonmal gar nicht leitend. wärs flüssig dann könnte man es wahrscheinlich in ionen zerfallen lassen (?).


c) Silicium: Si ist ein Halbleiter und somit ein elektronenleiter. die erklärung hierfür würd ich genauso formulieren wie bei Ge.

d) CaCl2 (Schmelze): Hierzu fällt mir nichts ein, besonders weil ich nicht weiss was ich mir unter "Schmelze" vorzustellen habe
ChemieErstSemester ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige