Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.02.2007, 21:50   #2   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: stöchiometrische Zusammensetzung (kleine Aufgabe)

In einer Elementarzelle wirst meist von den Aionen ein Grundgerüst aufgebaut, in deren Lücken dann die Kationen eingelagert werden.
Es gibt ja Tetraeder - und Oktaederlücken, die je nach größer des Ions besetzt werden.

In diesem Fall bildet Titan eine kubisch dichteste Kugelpackung, dass heißt, dass deine Elementarzelle aus formal gesehen 4 Gitterpunkten besteht.
Eine besetzte Tetraederlücke entspricht je einem Hydridion, also hast du insgesamt 8 Ionen.

Verhältnis 4:8

Daraus resultiert TiH2

Wichtig wäre foglende Sachen:
Schau dir mal Elementarzellen an und überlege dir wieviel Atome/Ionen jeweils zählen, wenn sie auf der Kante, Fläche, Ecke liegen..
Dann solltest du dir mal überlegen wie viele Oktaeder- und Tetraederlücken es gibt und wie diese zählen(hab ja schon geschrieben, dass jede Tetraederlücke einem Ion entspricht)
__________________
Die menschliche >>Seele<< ist nichts anderes als ein spezielles Programm, das in einer Gehirn genannten Rechenmaschine abläuft.
Frank J. Tipler
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige