Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.06.2002, 21:25   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@AV

"Bei pH-Werten unter 0 und über 12 treten Säure- oder Alkalifehler auf. Sie sind am nicht linearen Verlauf der Meßkettenkennlinie zu erkennen. Die Glaselektrode ist querempfindlich gegen Natrium-Ionen. Bei den heute verwendeten Gläsern macht sich dieser sogenannte Alkalifehler (hohe Konzentration an Alkali-Ionen) erst ab einem pH-Wert oberhalb von 12 bis 13 und Na+-Konzentrationen über 0,1 mol/l bemerkbar."

Quelle: http://www.lrz-muenchen.de/~aae/potent.htm

Nachlesen bei den "Grundlagen" Link oben.


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige