Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.02.2007, 17:17   #8   Druckbare Version zeigen
schlaumeier  
Mitglied
Beiträge: 5
Unglücklich AW: Einheiten von den Gleichgewichtskonstanten

Zitat:
Zitat von miez Beitrag anzeigen
Ja, die PC-Kollegen rechnen das anders, ich weiß schon. (und die anderen sind immer die Doofis).
Man sollte K(p/po) von Kp unterscheiden.
Das ist doch der Unfug, es gibt zwischen diesen beiden keinen Unterschied. Es gibt keine zwei Thermodynamiken. Wer meint irgendetwas anders zu rechnen zu müssen hat einfach nicht verstanden welche Theorien und Vorstellungen zu diesen Ausdrücken und Formeln führen, die PCler, als auch Analytiker & Co. nutzen. Alles andere, also die Konstanten mit Einheiten sind nicht nur thermodynamisch, sondern auch Mathematisch inkonsistent. Wer das nicht begreift. Andere Varianten sind nicht etwa eine schlaue Erfindung von Analytikern sondern schlichtweg Unverständnis für die Sache. Aber da gibt es noch ganz andere Auswüchse. Ein Beispiel gefällig?
Wer zum Beispiel meint, daß eine Reaktion mit {\Delta_R G^o > 0} nicht ablaufe, bestätigt auch nur sein Unverständnis für die Materie. Das betrifft leider die Mehrheit der Chemiker Aber darüber kann ich mal bei mehr Zeit referieren. tolles Beispiel ist übrigens die Iodwasserstoffsynthese. Tragisch, wenn das Produkt dann mal hoch toxisch ist, auch wenn da stand {\Delta_R G^o=+500J/mol}Auch hier sei wieder auf den Levine verwiesen.

Kein Wunder, daß die Physiker immer über die Chemiker müde schmunzeln.
schlaumeier ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige