Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.02.2007, 19:11   #3   Druckbare Version zeigen
Cobolt Männlich
Mitglied
Beiträge: 185
AW: Gleichgewichtszustand

Zitat:
Zitat von Chiquita86 Beitrag anzeigen
Hallöchen =)



...und bei der Reaktion: 4HCL + O2 --> 2H20 + 2Cl2
delta Hr = -114,4 KJ/mol
Da soll ich 4 Möglichkeiten nennen, die Menge an H20 zu erhöhen und jeweils Kc und Kp angeben...
Hi
Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Prinzip_vom_kleinsten_Zwang
Prinzip vom kleinsten Zwang
1. Erhöht man die Temperatur, wird die wärmeliefernde Reaktion zurückgedrängt und umgekehrt.
2. Erhöht man den Druck, weicht das System so aus, dass die volumenverkleinernde Reaktion gefördert wird und umgekehrt.
3. Ändert man die Konzentration, z. B. indem man ein Produkt aus dem Ansatz entfernt, so reagiert das Gleichgewichtssystem, indem dieses Produkt nachproduziert wird.

4 Möglichkeiten um Wassermenge zu erhöhen:
1. Da bei der Reaktion Wärme frei wird, dann muß die Temperatur erniedrigt werden. (Rückreaktion ist endotherm, braucht Energie, Temperatursenkung hemmt die Rückreaktion)
2. Da die Zahl der Moleküle links größer als rechts ist (fünf zu vier), entsteht durch Druckerhöhung mehr Wasser (siehe Erklärung von NilsM).
Aus dem 3. Punkt kann man zwei weitere Möglichkeiten zur Wassermenge-Erhöhung herleiten.
3. Etweder Konzentration von HCl oder Sauerstoff ehöhen. (Edukte
treffen öfter aufeinander)
4. Chlor entfernen. (Hemmung der Rückreaktion)
Gruß
Cobolt ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige