Anzeige


Thema: Reinheit
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.02.2007, 17:43   #7   Druckbare Version zeigen
Maler Männlich
Mitglied
Beiträge: 121
AW: Reinheit

Zitat:
Zitat von Curie Beitrag anzeigen
Mhm. Braun -> Braunstein, du hast das Permanganat reduziert. Oder war es eine braune _Lösung_? Müsste auch Chlorgas entstanden sein: 2 KMnO4 + 8HCl --> 3Cl2 + 2KCl + 2MnO2 + 4 H2O

Wenn du noch länger draufrumkochst solltest du das MnO2 auch auflösen können

Wieso sollte es an Fe(II) gelegen haben?

Außerdem, durch Zugabe von HCl-Lsg. und KMnO4-Lsg. erzeugst du doch kein H(nasc.) Dann müsste KMnO4 ein Reduktionsmittel sein
Ich hätte dann natürlich noch Zink zugegeben. Ich wollte damit nur sagen, dass schon beim ansäuern die Lösung braun wurde.
Es war natürlich ein blöder Fehler von mir, mit konzentrierter Salzsäure anzusäuern (Immerhin besser als beim Chloridnachweis mit HCl anzusäuern ). Ich habe mal irgendwo gelesen, dass technische Salzsäure oft mit Eisensalzen verunreinigt sei und daraus geschlossen, dass wohl Fe(II) mein Permanganat reduziert hat, da meine Salzsäure eine leichte Gelbfärbung zeigt. Ich habe dabei aber auch nicht bedacht, dass Eisen(II)-chlorid sehr schnell an Luft oxidiert wird, weshalb das sowieso unwahrscheinlich wäre.

Ich habe jetzt mal schnell einen Test gemacht und siehe da, nicht der geringste Hinweis auf Eisen , da hab ich wohl was fehlinterpretiert.
Dann habe ich nochmal den Versuch wiederholt: Diesmal die Säure stark verdünnt, 0,1M Permanganatlösung dazu und eine Spatelspitze Zn Pulver und siehe da, beim Umschütteln ging langsam die Farbe verloren . Zum Schluss habe ich den Versuch zum Vergleich nochmal mit der Konzentrierten Säure durchgeführt: Und wieder eine hellbraune Lösung(nichts ausgefallen) erhalten, die beim verdünnen farblos wurde. Ein Geruch nach Chlor war nur sehr schwach wahrnehmbar, was aber wohl an der geringen Menge lag.

Aber sowas sind halt Anfängerfehler . Ich denke die macht jeder mal.
Maler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige