Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.02.2007, 13:48   #4   Druckbare Version zeigen
PuN Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Pi Elektronensystem bei Azofarbstoffen

konnte nicht mehr editieren, da ich schon zweimal editiert hatte oder war irgend nen fehler auf jednefall konnte ich das nicht mehr editieren deswegen neuer post (sry hierfür!)
Ich habs nun, also die normale mesomere Grenzform geht natürlich durchs ganze Molekül.
Bei der Protonierung, wird der dritte Stickstoff protoniert da:
-protoniert man am ersten wird das Auxochrom "blockiert"
-protoniert man am zweiten Stickstoff "hüpft" die Mesomerie zwar schön durch aber der zweite Stickstoff bleibt positiv geladen, da die Doppelbindung bei der Azobrüke aufgeht aber das Stickstoffatom nicht das Elektronenpaar der Azobrücke bekommt sondern nur ein Elektron und damit eine Doppelbinduing mit dem Benzolkohlenstoff macht, so wie das andere Stickstoff der Azogruppe auch!
Damit behält der zweite Stickstoff aber seine 4 Außenelektronen und damit die positive Ladung.
Protoniert man nun am dritten Stickstoff dann bekommt es tatsächlich das ganze Elektronenpaar und damit erreicht man nun die Ladungsverschiebung zum ersten Stickstoff.

Geändert von PuN (10.02.2007 um 13:55 Uhr)
PuN ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige