Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2007, 21:23   #1   Druckbare Version zeigen
Janosch66 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
Pfeil London-Kräfte, Vorhersage Siedepunkt

Hi Community,

stöbere gerade im Mortimer. Bin beim Thema Wasserstoffbrücken angelangt und verstehe hierbei eine Textpassage nicht:

Die London-Kräfte hängen von der Größe der Moleküle und der Zahl der Elektronen ab. (...) HCl ist polarer als HI, HCl hat eine größere Dipool-Diplol-Wechselwirkung als HI. {Soweit alles logisch}
Der Beitrag der London-Kräfte ist bei HI aber größer als bei HCl, sodass insgesamt eine stärkere Anzieunh zwischen HI- als zwischen HCl-Molekülen besteht. (...)
HI hat somit eiinen höheren Siedepunkt als HCl

Kann ich also behaupten, dass HI deshalb einen höheren Siedepunkt hat, weil es ein größeres Molekül ist und mehr Elektronen besitzt, die eine Wechselwirkung eingehen können und deshlab der SP höher ist als bei HCl? Andererseits würde das Gegenteil genauso Sinn machen:
HCl ist nunmal polarer und "haftet" stärker zusammen, sodass das Sieden schwerer erfolgt, als bei HI (?)

Dank und Gruß,
J
Janosch66 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige