Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2007, 17:04   #1   Druckbare Version zeigen
Arcimboldo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Silberverschwärzung auf Blattversilberung reduzieren

Hallo alle zusammen!

Ich bin im Bereich der Restaurierung tätig und hätte eine Frage zur Rückführung einer Silberverschwärzung. Ich habe mich schon ein wenig zu dem Thema umgesehen und einiges gelesen, dass meiste ist aber in meinem Fall nicht anwendbar.

Konkret geht es um eine Polimentversilberung auf Kreidegrund die im Laufe der Zeit an Fehlstellen des Schutzlackes verschwärzte. Da bei einer Blattversilberung nur sehr geringe Silberstärken vorliegen darf natürlich kein Silber verloren gehen. Zudem wäre es von Vorteil wenn keine oder nur wenig Feuchtigkeit dazu nötig wäre, da sich sonst der Kreidegrund aufweicht.

Bevor ich es vergesse. Es dürfte sich aller Wahrscheinlichkeit nach bei der Verschwärzung um Silbersulfid handeln (falls Antworten kommen, einfach mal von diesem Umstand ausgehen).

Vielleicht fällt ja jemandem was dazu ein.

Gruß Michael
Arcimboldo ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige