Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2007, 08:42   #3   Druckbare Version zeigen
RN Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
AW: doggendorfe kompensationsschaltung

Hi,
die Gesamtspannung (Ue) liegt über dem gesamten Widerstand an (oder anders gesprochen: fällt über den gesamten Widerstand ab). Du brauchst nur einen Teil davon (Ua) zur Kompensation.
Mit Hilfe des Schleifdrahtes nimmst du deshalb nur einen Teil des Widerstandes für den Spannungsabfall.
Mit dem Galvanometer mißt du den Strom, d.h. wenn der Strom Null ist, sind beide Spannungen gleich.
lg RN
RN ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige