Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2007, 16:38   #27   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
no comment

Hallo,

danke für die Informationen.

Zitat:
Zitat von sonne_07
Mein Lehrer wollte eigentlich hören, dass bei der Entnahme etwas Chlorgas in die Luft entweicht und dort mit Wasser zu HCl reagiert. Das reagiert dann in der Nähe des Ventils mit dem Metall. Dadurch entsteht ein Lokalelement, weshalb die Flasche langsam von außen her durchrostet.
Das ganze war nicht bezogen auf eine Druckgasflasche, sondern auf eine ganz normale Flasche in die Chlorgas eingefüllt wurde. Allerdings stand NICHT explizit in der Aufgabenstellung, ob es sich dabei um eine Druckgasflasche handelt, oder eben um eine "normale" Stahlflasche.
Dazu könnte man viel schreiben.. Ich beschränke mich mal auf die Bemerkung, dass das m.E. nicht mit der angegebenen Aufgabe
Zitat:
Zitat von sonne_07
a)Weshalb sind Stahlflaschen mit Chlorgas für Schullabore nicht zugelassen?
übereinstimmt.

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige