Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.02.2007, 00:27   #1   Druckbare Version zeigen
pawn  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 130
Molekülorbitalschema und Hybridisierung?

Hallo allerseits.
Ich hab ein Verständnisproblem bezüglich Molekülorbitalschema und Hybridisierung. Wird beim Erstellen vom Molekülorbitalschema die Hybridisierung immer ignoriert?
Ich würde das gerne am Beispiel von Formaldehyd angehn weil ich dazu sowieso noch eine Frage hab:

HCHO

Das Molekülorbital wäre dann doch folgende:

Beim Kohlenstoff sind 2 elektronen auf dem 2p und beim Sauerstoff 4. Dann wär auf:

2sigma: 2e
2pi: 2e
2pi: 2e

Der Rest unbesetzt.

Aber der Kohlenstoff ist doch sp2 hybridisiert und der Sauerstoff auch... müsste das nicht irgendwie in das Molekülorbitalschema mit einfließen?

Darüberhinaus habe ich noch eine weitere Frage:
Wenn die Fragestellung lautet "Zeichnen Sie ein MO-Schema von Formaldehyd"
dann muss man doch einfach das MO von der Carbonyl hinmalen, also das was ich oben gemacht hab und dann eben noch das mit C und H, also zwei MO-Schemas oder? C-H wär dann:

H 1e auf 1s, beim Kohlenstoff 2e auf 2p, wär doch dann auf:

2sigma: 2e
2pi: 1e

weiss nicht ob das richtig ist...
Oder kann man die vielleicht irgendwie kombinieren? also die C=O mit den Wasserstoffbindungen alles in ein MO-Schema rein...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß, pawn
pawn ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige