Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2007, 20:23   #16   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Chlorgas in Stahlflaschen

Hallo,

Zitat:
Zitat von sonne_07
Er erzählte etwas von wegen HCl-Bildung, hatte aber keine Zeit das näher zu erläutern, da er zum nächsten Unterrichtsraum gehen musste.
Aber wo soll denn dann HCl entstehen können, außer wenn man die Flasche nicht vernünftig schließt und deshalb Wasser eindringt?
Das Rosten an sich war nicht gefragt, wenn ich ihn richtig verstanden habe.
Das klingt für mich alles schwammig und wenig fundiert. Kannst Du uns bitte mal den genauen Wortlaut der Aufgabenstellung aufschreiben?

DAS passiert, wenn man über längere Zeit immer mal wieder ca. 0.4 % HCl in Edelgas in eine feuchte Kammer aus Aluminium leitet:

(Typischer 5000 DM-Schaden. Die Vorratsflasche mit 10% HCl in Helium ist aber aus Stahl.)

Zitat:
Zitat von sonne_07
So langsam fange ich an zu verzweifeln. Erst bekommen wir überhaupt keine Auskünfte und wenn wir die Klausur dann besprechen wird die einzige Frage auf die keiner eine richtige Antwort gegeben hat nicht richtig erläutert.
Ich versteh' Deine Frustration. Unbegründeter Punktabzug oder schwammige Fragestellungen sind kein guter Lehrstil.

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige