Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.01.2007, 22:18   #12   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Wie mit Fragen für Facharbeiten umgehen ?

Zitat:
Wenn es objektiv immer so wäre, dass eine - ich nenne es einmal - "Lernenvermeidungsstrategie" dem Betroffenen letztlich nur schadet, dann wäre dies doch ein weiterer Grund , ihn wenigstens auf die für ihn misslichen Folgen aufmerksam zu machen, anstatt ihn darin zu bestärken.
Das ist durchaus richtig und im Grunde sollte man das so halten. Ich kann aber durchaus nachvollziehen, dass jemand, der so eine Frage sieht, für sich beschließt dass ein entsprechender Hinweis eh auf taube Ohren stoßen würde. Welchen Einsatz man in so einem Fall bringt ist einfach ne individuelle Sache - auch jemand, der so ne Frage beantwortet, geht halt oft den Weg des geringsten Widerstandes.

Zitat:
Aber wie sollte man sich Ihrer Ansicht nach in den Fällen verhalten, in denen es offensichtlich und nur darum geht, dass jemand seine Hausaufgaben gelöst haben will?
Ich finde in dieser Hinsicht ist die Community schon ganz gut. Der Hinweis auf die Eigeninitiative ist hier in solchen Fällen inzwischen allgemein üblich, und er erzielt auch oft die gewünschte Wirkung - natürlich nicht immer, das ist klar.

Wenn dann jemand aus der Community derartiges Verhalten doch unterstützt, ist das letztendlich dessen Problem - er tut weder sich noch dem Fragesteller einen Gefallen damit.

Aber das ist wie gesagt eine individuelle Entscheidung.

Zitat:
Außerdem gab es Fälle, bei denen hier im Forum um Unterstützung beim Gebrauch "unerlaubter Hilfsmittel" nachgesucht wurde.
Ich lege Wert auf die Tatsache, dass offensichtliche Betrugsversuche seitens der Moderation strikt unterbunden werden. Natürlich gibt es die von Ihnen erwähnte Grauzone der "Hausaufgabenhilfe", da muss man halt sehen, dass wir nicht alles löschen können was ohne Eigeninitiative daherkommt. Aber Anfragen mit eindeutiger Betrugsabsicht landen im Papierkorb.

Zitat:
Apropos annörgeln : Ich wüsste nicht, dass in einem Beitrag hier im Thread eine derartige Erwartung zum Ausdruck gekommen wäre.
Nein, das ist auch nicht der Fall gewesen. Das war meine Formulierung. Gemeint ist, dass wir (oder auch Sie) niemandem da Vorschriften machen können. Als Moderation können wir Verstöße gegen die Regeln ahnden, aber nicht viel mehr. Was in der Tat möglich und erwünscht ist, sind solche Debatten wie diese hier, die vielleicht einige Mitglieder zu einem bewussterem Umgang mit dem Problem motiviert.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige