Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.01.2007, 01:31   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Ah! Also heißt das, dass das (sigma2s)^2 eines der F-Orbitale ist, deren Elektronen voll besetzt sind und dann das (sigma*2s)^2 das entsprechende antibindende F-Orbital ist, dass ebenfalls voll besetzte Elektronen besitzt. OK soweit verstanden. Aber was heißt nicht zwangsläufig werden diese gepaart. Woran erkenne ich das?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige