Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.01.2007, 01:09   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Hallo alle miteinander!

Ich habe da ein kleines Problem mit der Molekülorbitaltheorie. Wie man die Elektronenkonfiguration für Atome aufstellt ist mir klar. Aber irgendwie verstehe ich die Elektronenkonfiguration der MOs nicht so ganz. Das es ein bindendes energetisch niedrigeres Orbital (Sigma) und ein energetisch höheres antibindenes Orbital (Sigma*) gibt ist soweit klar. Das diese Sigma Orbitale rotationssymmetrisch sind auch. Das die Pi- und Pi* Orbitale bei Doppelbindungen auftreten ist auch soweit klar. Das einzigste was ich nicht so ganz verstehe, ist das aufstellen der Elektronenkonfiguration bei der MO-Theorie. So wird im Binnewies für das Fluor-Molekül folgende gegeben:

KK(Sigma2s)^2 (sigma*2s)^2 (Sigma2p)^2 (Pi2p)^4 (Pi*2p)^4

Geben die hochgesetzten Zahlen außerhalb der Klammer die Elektronenbesetzung der Orbitale an? Also, nach der Elektronenkonfiguration für das Fluor-Atom würde sich ja:

1s^2 2s^2 2p^5 ergeben, was bedeutet, dass ein ungepaartes Elektron vorhanden ist. Aus dieser Konfiguration wollte ich mir das mit den MOs irgendwie erklären. Kam aber zu keinem plausiblen Ergebnis. Wäre echt nett, wenn mir da jemand helfen könnte.

Gruß

Kekule
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige