Anzeige


Thema: Grundwissen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.01.2007, 20:58   #8   Druckbare Version zeigen
Yttrium-39 Männlich
Mitglied
Beiträge: 39
AW: Grundwissen

Bei der Elektrolyse wird eine Verbindung durch Elektrizität gespalten.
Der Vorgang den du beschrieben hast ist eine mögliche Elektrolyse.

Bei einer Elektrolyse wird von Außen eine Spannung angelegt. Diese Spannung übersteigt das Bestreben der zu elektrolysierenden in die entgegengesetzte Richtung zu Reagieren, bzw. in der vorliegenden Form zu verweilen.

Das heißt:
Die Kationen wandern zum Minuspol (bei El-lyse Kathode), nehmen Elektronen auf.
Die Anionen wandern zum Pluspol (hier Anode) und geben Elektronen ab.

Weiter:
Stell dir vor, du hast eine galvanische Zelle. Sie erzeugt eine Spannung von 2 Volt.
Jetzt reagiert sie ab, sie ist aufgebraucht.
Du möchtest die Ausgangsstoffe wieder zurückgewinnen.
Also musst du mindestens 2Volt Spannung anlegen (praktisch mehr!), was ja auch logisch ist, sonst könntest du unendlich viel Energie produzieren, bekämst den Chemie/Physik und Friedensnobelpreis und hättest auf einen Schlag fast alle Probleme der Menschheit gelöst ...

Zu schön um wahr zu sein.
__________________
Eine chemische Lösung ist klar.

Geändert von Yttrium-39 (23.01.2007 um 21:05 Uhr) Grund: Unvollständig
Yttrium-39 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige