Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.01.2007, 18:45   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Schnapsgeruch isolieren ...

"Ethanolfrei" und konzentriert ist die Forderung…

Ich habe erst einen alten Weißwein destilliert, dass Destillat mit CaCo3 versetzt um die flüchtigen Säuren bei der folgenden Destillation im Sumpf zu halten.

Den überschüssigen Kalk wegen unerwünschter Schaumbildung bis/bei ca.83°C(Kopf) destill. - nach dem Abkühlen am nächsten Morgen abfiltriert. Das Filtrat das nach Spindel immer noch ca. 24% vol. EtOH enthielt noch einmal destill. bis auf Kopftemp. 95°C eingeengt.

Nach dem Abkühlen aus dem fast geruchlosen Filtrat mit wenig H2SO4 die org. Säuren wieder freigesetzt und den gefällten Gips abgenutscht.

So nun riecht der wässrig. Rückstand intensiv nach Schnaps nur wie das Wasser eliminieren? Mit Petrolether ausschütteln ja gut – nur wie bekomme ich das dann wieder raus? (Mit polaren LM ist wegen der EtOH-Resten und der H2SO4 auch nichts...)

Bin für jede Idee dankbar…
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige