Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2007, 18:42   #1   Druckbare Version zeigen
spirik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
Spektroskopie / Spektralkarte

Hallo,

ich bräuchte bitte wieder euren „Roten Stift“.

Schülerübung: Qualitativer Nachweis der Kationen…

1) Spektralanalyse:
NaCl (Natriumchlorid) Gelb
SrCl (Strontiumchlorid) Rot
LiCl (Lithiumchlorid) Rötlich (Rot – Orange)
CsCl (Cäsiumchlorid) Violett
RbCl (Rubidiumchlorid) (hell) Violett – Orange
CaCl (Calciumchlorid) Rot – Orange (leicht Violett)
KCl (Kaliumchlorid) Violett

Farbreaktion:
KSCN Kaliumthiocyanat - Lösung
FeCl3 ? - Lösung
= Blutrot

2) Zeichnen Sie das Liniensprektrum von Natrium in eine Spektralkarte ein (Verwende dazu Literatur).

3) Welche Farbe hat das Licht, das eine Natriumdampflampe abstrahlt?
Dies ist eine Gasentladungslampe, die ihr gelbes Licht aus einer Gasentladung in Natriumdampf gewinnt.

Anders als Leuchtstoffröhren benötigen Natriumdampflampen keinen fluoreszierenden Leuchtstoff. Bei diesen Lampen erzeugt die Gasentladung selbst schon sichtbares Licht, und muss nicht erst in dieses umgewandelt werden. Dadurch wird der Wirkungsgrad deutlich erhöht, zumal das menschliche Auge in diesem Farbbereich besonders empfindlich ist.

4) Wie lässt sich die Flammfärbung für eine quantitative Analyse nutzen?
Die Flammenfärbung ist nicht geeignet für den Mengennachweis, weil
Die Helligkeit der Flamme mit dem bloßem Auge und dem Linienspektrum schwer nachzuweisen ist.

Frag:
Hat jemand für mich eine Spektralkarte?

Zu 2: Das Linienspektrum von Natrium ist doch „schon“ in der Spektralkarte abgebildet?
Zu 3: Quelle Wikipedia. Wurde hier etwas Wichtiges vergessen?

Was heißt FeCl3 ausgeschrieben?

Danke im Voraus!

Gruß
spirik ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige