Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.01.2007, 19:19   #1   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 578
Reaktionsmechanismus bei der Darstellung von Chromylchlorid?

Huhu, und zwar bin ich grad an folgender Reaktion:

K2Cr2O7 + NaCl --> CrO2Cl2

Nuja, also wie ist eigentlich hier der genaue Reaktionsmechanismus?

Hab mir überlegt, dass die Schwefelsäure ja das Steinsalz und das Dichromat unter bildung von Chlorwasserstoff und Dichromsäure protonieren könnte.

Eine weitere Reaktion

man hätte dann H2Cr2O7

weiterhin hab ich mir überlegt, dass eventuell das Sauerstoffatom, welches zwischen den zwei Chromatomen steht auch protoniert werden könnte, sodass sich CrO2Cl-OH und ein CrO2Cl2 bildet. Das erste wird erneut von einem HCl teilchen protoniert (naja, ob das so ist?), wobei Wasser abgeht und CrO2Cl2 bleibt und somit also insgesamt 3 H2O entstehen. Bin mir aber nicht ganz sicher ob das auch so läuft...
Stöchometrisch ist das kein ding, da kriegt man das locker hin, aber ich will den reaktionsmechanismus der reaktion wissen

AN alle dies wissen und mir mitteilen wollen schonmal ein dickes dankeschön

Geändert von Arsin (20.01.2007 um 19:25 Uhr)
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige