Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.01.2007, 14:47   #9   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Zinn(IV)-Nachweis

Die Themenerstellerin sprach davon, dass auch andere Kationen in der Substanz enthalten sein können, allerdings nur eines drin ist. Deswegen finde ich die Leuchtprobe als Vorprobe sinnvoll. Vielleicht hat sie ja gar kein Zinn, dann kann sie sich die anderen Nachweise sparen.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige