Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.01.2007, 13:57   #5   Druckbare Version zeigen
Bluemagic weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 84
AW: struktur und farbe von phenylpolyenalen

Ok also ein größerer wellenlängenbereich.
Aber was muss ich jetzt "angucken" bzw. "nachprüfen" damit ich weiß ob es durch mesomerie erklärbar ist oder nicht?
oder steh ich jetzt auf'n schlauch :-/
Bluemagic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige