Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.01.2007, 08:29   #28   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Schwefelplättchen bei Kambinbrand?

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Was sollen wir mit einer Kohlenstoffdioxid-Flasche? Ein CO2-Löscher reicht doch völlig aus. Kaminbrände kann man anders bekämpfen.
Kohlendioxid ist nur für Brandklasse B, also Flüssigkeitsbrände geeignet. Wegen seiner Eigenschaft keine Rückstände zu hinterlassen (was man von Pulverlöschern und Wasser nicht behaupten kann), wird Kohlendioxid gerne auch bei EDV Bränden verwendet. Hierbei muß einem aber klar sein, dass bei glutbildendem Material (dazu gehört auch der Ruß im Kamin) ein völliges Ablöschen nicht gewährleistet werden kann.

Jetzt zum Kamin:
Ich könnte mir vorstellen, dass man den Kaminbrand durch langsames Fluten mit flüssigem Stickstoff, über die untere Reinigungsklappe bekämpfen könnte. Allerdings muß man hierbei beachten, dass der flüssige Stickstoff beim Verdampfen, eine starke Volumenzunahme zeigt (analog zu Wasser) und somit die Gefahr eines Überdrucks im Kamin besteht.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige