Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.01.2007, 22:58   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Leuchten im Dunkeln

Such mal hier im Form nach "Knicklichtern" u dgl, dazu gibt es mehrere threads. Es gibt chemolumineszente Reaktionen, die länger andauern, z.B. die Oxidation von Oxalssäureestern in Gegenwart geeigneter Photophore, diese Reaktion habe ich auch schon mal hier beschrieben. Man kann die Reaktion in einem sehr viskosen Lösemittel (etwa Dimethylphtalat) ansetzen, dann hält das Leuchten länger an. Es lässt sich in gewissem Grade durch Reagenzienzugabe wieder auffrischen, aber auch nicht beliebig oft, da zu hohe Konzentrationen der Reaktionsprodukte die Lumineszenz löschen. Ich hatte auch mal "Cyalume" Knicklichter, die bis zu 24 Stunden einigermassen intensiv leuchteten, länger geht aber nicht. Knicklichter leuchten länger, wenn man sie abkühlt (Einstellen in Eiswasser), aber natürlich auf Kosten der Intensität.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige