Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.01.2007, 00:11   #4   Druckbare Version zeigen
Physikus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Aufhebung der Passivierung von Aluminium

Vielen Dank für deine Antwort erstma, freechmist. Das mit der Legierung klingt erstma logisch. Aber:
Zitat:
Zitat von freechemist Beitrag anzeigen
Lösungen, wie verdünnte Säuren und Basen, - oder eben Quecksilbersalzlösungen, können diese durchdringen und das darunter liegende Metall angreifen
wie geht das?

Woher kommt denn auf einmal das elementare Quecksilber?
Oder ist meine Gleichung die ich da oben hab deiner Meinung nach richtig? Die würde ja auch erklären woher das Hg kommt, aber gleichzeitig würde das ja bedeuten, dass (falls diese Rekation vollständig ablaufen sollte), gar kein Alumnium mehr vorhanden ist mit dem das Quecksilber oxidieren kann.

Ich glaub du hast mich mit dem dekantieren und in H2O waschen falsch verstanden, denn das H2O wird nicht weggeschüttet. Das behandelte Alufolien stück wird blos durch leichtes umrühren mit einem Glasstab im Wasser aufgelöst...
Und warum löst sich die Alumniumlegierung denn im Wasser?
Physikus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige