Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.01.2007, 15:33   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Kupferacetylid

Beim Gasschweißen mit Acetylen sind ja Kupferlegierungen mit mehr als 70% Cu aus Sicherheitsgründen verboten.
Nun finde ich ja wenig zu Cu2C2. Wie schnell und unter welchen begünstigten Bedingungen bildet sich denn dieses? Eigenschaften und Gestalt? Worin ist die Substanz löslich? Praktische Verwendung? Sollte doch mit Silber, Gold oder Quecksilber auch so ablaufen oder?

Wäre nett wenn mir jemand genaueres sagen könnte!
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige