Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.01.2007, 20:53   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Reinigung der Geräte

Chemienator ist ein 15jähriger Schüler, der wird wohl weniger die Möglichkeiten haben, das gescheit zu destillieren. Deionisiertes Wasser fällt dementsprechend auch flach. Oder hast du eine Millipore- oder ähnliche Anlage?
Spiritus reicht für Heimlaborzwecke vollkommen aus...

@Chemienator
Ein Labor mitsamt Spülfrauen und Spülmaschine zulegen
Ich würd mir destilliertes Wasser kaufen. Ist billig und gibt auch keine Kalkflecken. Je nach Verunreinigung reicht das. Ansonsten Spiritus...
Bei uns im Labor macht man die Geräte soweit sauber, das keine Chemikalien mehr dranhängen und stellt die Dinger in eine Spülkiste, die von den Spülfrauen regelmäßig geleert werden. Nach dem Spülen stellen die Spülfrauen die Geräte auch wieder in den Schrank. Selbst wenn man nur vgl.weise wenig im Labor macht; ich weiss noch bei meinem ersten selbstgekochten Präparat, Rückflussapparatur, das war schon Arbeit das alles zu spülen. Spülfrauen sind da billiger als Laboranten

Zitat:
B) Methanol bekomm ich nicht und ist mir zu gefährlich
(was macht ihr eigtl. wenn nen halber Liter Methanol verdampft?
Mich wundern, wo es hin ist...Kommt drauf an, wo es verdampft. Im Endeffekt kann man da aber nicht mehr viel machen.
Zitat:
Bei uns in der Spülküche wird viel mit Methanol sauber gemacht
Ehm? Sehr gesund...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige