Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.05.2002, 08:43   #8   Druckbare Version zeigen
crazy_budgie weiblich 
Mitglied
Beiträge: 471
Zitat:
müssen delokalisierte elektronen nicht zwangsläufig in pi-systemnen stecken.
Sorry, wenn das falsch war, aber hab ich so in der Schule gelernt, dass Voraussetzung für delokalisierte Elektronen unter anderem ist, dass es in einer Ebene stehende Molekülteile gibt, die dementsprechend hybridisiert sind, dass die freien Pi-Orbitale zu einem System überlappen können. Kannst Du mir vielleicht mal ein Beispiel nennen, wo's nicht so ist, dass ich's versteh, wann und wann nicht?


Zitat:
thema kristallwasser: man kann nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass kristallwasser keine bindung eingeht. rein physikalisches kristallwasser ist sogar eher die ausnahme. was für effekte wenn nicht chemische sollten denn die wasseraufnahme und den einbau in den kristall begünstigen?
Ich meinte eigentlich im Gegensatz zu z. B. Kohlenhydraten, die ja formal auch als Hydrate geschrieben werden können, aber in denen das Wasser in der Molekülformel enthalten ist.

Trotzdem sorry, wollte hier nix falsches posten!

MfG CB
crazy_budgie ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige