Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.12.2006, 15:39   #2   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Potentiometrie - Nernst'sche Gleichung anwenden

3. Kalomelelektrode:

Zitat:
Gegeben c(KCl) = 0,1mol/L Eo = 0,79V
KL (Hg2Cl2)= 1*10-18 (mol/L)3

Berechnen Sie das Elektrodenpotential der Halbzelle.

Mein Ansatz : KL (Hg2Cl2)= c(Hg22+) * c2(Cl-)
c(Hg22+)= KL (Hg2Cl2)/ c2(Cl-)

E = Eo + 0.059V/z *lg KL / c2(Cl-) = 0.318V

Ist der Ansatz so richtig, oder habe ich mich bei den Angaben des Löslichkeitsproduktes vertan? Auch hier erscheint mir das Ergebnis von 0.318V sehr niedrig.
Der Ansatz ist schon richtig. Wenn man jetzt Zahlen einsetzt wird
E = + 0,269 V bei [Cl-] = 1,0 mol/L bzw.
E = + 0,237 V für [Cl-] = 3,5 mol/L, was auch ein vernünftiges Ergebnis ist.

E = +0,79 V + 0,059/2 V * log (10-18/[Cl-]2)

miez.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige