Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.12.2006, 12:08   #5   Druckbare Version zeigen
MRM Männlich
Mitglied
Beiträge: 67
AW: Paulingsche Kästchen und Kurzschreibweise

Nachtrag:

Wie gesagt, kann jedes Orbital 2 Elektronen aufnehmen, dh. die p-Unterschale kann maximal 3*2=6 Elektronen aufnehmen. Laut der Formel 2(n²), kann die zweite Schale (also Hauptquantenzahl = 2) maximal 8 Elektronen aufnehmen. Aus der p-Unterschale bekommen wir schon mal 6 Elektronen und die restlichen 2 bekommen wir aus der s-Unterschale (2s-Orbital).
Und nicht vergessen, dass wir hier gerade nur die ZWEITE Schale bearbeitet haben, es gibt also auch eine erste Schale, alle Atome (außer Wasserstoff und Helium) haben mehr als eine Schale. Immer beachten wie viele Schalen es gibt, dann kommt man auch auf die richtige Elektronenanzahl bei jedem Atom.
Zur Kontrolle: Die Ordnungszahl im Periodensystem zeigt an wie viele Protonen das Atom hat und die Zahl der Protonen ist gleich der Zahl der Elektronen bei neutralen Atomen.
__________________
MRM = Metabolic Response Modifiers
MRM ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige