Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.12.2006, 15:00   #1   Druckbare Version zeigen
MRM Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 67
Volumen von Wasserstoff - wo steckt der Fehler?

Aufgabe:
Bei der Reaktion von Cadmium, Cd(s) mit überschüssiger Salzsäure, HCl(aq), entsteht Cadmiumchlorid, CdCl2(aq), und Wasserstoff, der gasförmig entweicht. Welches Volumen nimmt der freigesetzte Wasserstoff bei einer Temperatur von 24.4°C und einem Druck von 955 mbar ein, wenn 8,42 g Cadmium eingesetzt werden. Ideales Verhalten wird vorausgesetzt.

Mein Lösungsansatz:

1. Gleichung aufstellen:
Cd + 2 HCL -> CdCl2 + H2

T(H2)= 297,55 K
p(H2)= 99,5 kPa

m(Cd)= 8,42 g
M(Cd)= 112,40 g/mol
n(Cd)= 0,075 mol (circa)

Da mir ja nur Daten für Cd gegeben sind, habe ich nur das in meine weiteren Erwägungen mit einbezogen. Laut der Reaktionsgleichung liegen Cd und H2 im gleichen Verhältnis vor, also: n(H2) = 1 * n(Cd) = 0,075 mol

2. Anwendung der allgemeinen Gasgleichung:

VWasserstoff = ( n(H2) * R * T(H2) ) / p(H2)

Ich bekomme da ungefähr 1,85l heraus, was falsch ist.

Wo liegt der Fehler? Ich hoffe ihr könnt mir mal wieder aus der Patsche helfen.
MRM ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige