Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2006, 21:16   #5   Druckbare Version zeigen
Owen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Polare Atombindungen,EN und Wasserstoffbrücken

Hallo Leute,ich bin's nochmal,


Ich versuche mal so gut ich kann zu erklären, wie ich glaube, wie es ist:Also da die Schwerpunkte der Binndungselektronen,der Atome, nicht unbedingt an der selben Stelle liegen entstehen Teiladungen.Die sind dann entweder possitiv oder negativ.Zum Beispiel bei Chlorwasserstoff hat das Cholenstoffatom eine negative Teilladung, das Wasserstoffatom eine possitive, weil die Anziehungskraft des Chloratomes größer ist.Das nennt man dann polare Atombinndung??Elektronegativität ist das Bestreben eines Atomes die Bindungselektronen anzuziehen.Richtig?
(Was sind Bindungselektronen eigendlich konkret??Ihr merkt ich hab Defizite...Na ja, und aufgrund der Anziehung entstehen zwischen den Molekülen Wasserstoffbrücken.Die Wasserstoffatome mit der possiticen Teilanund ziehen dann die negativen an und umgekehrt.Aber warum alles in der Welt fangen sie sich bei Wärme an zu bewegen und warum frieren sie bei Kälte ein??Bitte korigiert was falsch ist.Ergänzt falls ihr irgendwas wisst, wenn ihr etwas besser erklären könnt, bitte tut es. Ich komme damit noch nicht so gut klar!!!Wenn ihr mir irgendwie weiter helfen könntet, wäre ich euch echt super dankbar!!!Bitte schreibt etwas , ICH HAB ANGST VOR DER KLAUSUR!
MFG-OWEN
Owen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige