Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2006, 18:33   #3   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Wasserstoff als alternativer Kraftstoff - ist das nicht zu gefährlich?

Soviel ich weiß, ist man auch gerade daran, Wasserstoff in "ungefährlichen" Verbindungen zu speichern. Man kann es beispielsweise als MgH2 speichern, ist aber nicht sehr effektiv. Eine andere Möglichkeit ist BeH2, das ist effektiv, jedoch ist es sehr schwer den Wasserstoff wieder heraus zu lösen. Wer also mal richtig Geld verdienen will, entwickelt einen Katalysator um diese Reaktion zu realisieren. Eben die Umkehrung von BeH2. Da sind auch schon viele dran. Es wäre die einfachste Lösung, Wasserstoff als Gas zu entschärfen (für den Transport), aber trotzdem zur Verbrennung wieder herzustellen.
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige