Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.12.2006, 20:32   #13   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Reinigung der Geräte

Zitat:
Zitat von Radon Beitrag anzeigen
Muss das unbedingt Schwefelsäure + Wasserstoffperoxid sein? Ich hab an Säuren nur Salzsäure daheim rumstehn. Aber H2O2 sollte man in der Apo bekommen oder?
In welchem Mischungsverhältnis und wie stark konzentriert müssen die Säuren sein?
Der Vollständigkeit halber: Caro'sche Säure stellt man im Labor aus konz. Schwefelsäure (96%-ig) und 30%-igem Wasserstoffperoxid her.

Aber um es nochmal zu betonen:
In Deinem Fall ist Caro'sche Säure nicht nur unnötig, sondern auch unnütz, sowas solltest Du auf keinen Fall auf Deinen Rückstand geben! Caro'sche Säure macht Sinn, wenn man bestimmte organische Verunreinigungen aus seinen Glasgeräten entfernen will und sollte man auch dann nur sehr vorsichtig handhaben!
Versuch, Deinen Erlenmeyer-Kolben mit konz. Salzsäure sauber zu machen, das sollte funktionieren.

@ Pedant:
Du hast gelesen, dass es sich einfach um ein Mangansalz handelt. Da finde ich es nicht nur unangebracht, sondern auch verantwortungslos, einem Schüler sowas wie Caro'sche Säure zu empfehlen.
Nur weil wir für bestimmte Anwendungen auch Glaskolben (kurz) mit Flußsäure reinigen, würde ich das niemandem hier empfehlen, vor allem nicht, wenn auch Scheuerpulver und 'ne passende Bürste funktionieren würden....
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige