Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.12.2006, 10:51   #15   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Lösen von Salzen unter Wärmeumsatz

Ich würde mal pauschal sagen, dass Temperatur eine Energieform ist. Für einatomige Gase wird sie in Form von kinetischer Energie aufgenommen, aber mehratomige Stoffe haben noch ein paar mehr Freiheitsgrade, die auch angeregt werden können (Schwingungen und Rotation).
Mit dem zweiten Teil hast Du selbstverständlich völlig recht, um die Temperaturänderung zu berechnen muss man eine Enthallpiebilanz aufstellen. Das hat aber erstmal wenig damit zu tun, wie die Dinger sich reiben oder bewegen oder was auch immer, sondern hängt von der Hydratisierungs- und Gitterenthalpie ab (wie Du auch angemerkt hast).

Zitat:
Zitat von DEr Lehrling aus D Beitrag anzeigen

das die Teilchenbewegung trotzdem stattfindet aber!! das diese wie bereits erwähnt nicht der einize Grund für eine Temperaturänderung ist sondern es auch noch die ENTHALPIE gibt welche dann Energie aus dem MEDIUM entzieht..um die Hydrathülle aufzubauen..
Ich muss gestehen, dass ich nicht ganz verstehe, was damit gemeint ist...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige