Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.12.2006, 01:21   #1   Druckbare Version zeigen
kranichstein Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 71
reaktionsgleicung und ihr ladungsgleichgewicht

habe folgende gleichung

Zn(g) --->Zn(2+) + 2e(-)

also in worten aus einem Zinkatom im Gaszustand wird ein (interstetielles) zweifach positiv geladenes Zink-Ion und es kommen noch 2 elektronen bei raus (Aufgabe aus Defektchemie)...

an der aufgabe und alles was danach kam, hab ich alles verstanden blso eins ned, wohl das einfachste

Ladungsgleichgewicht für diesen Fall: [Zn(2+)]=0.5*n(e(-))
also soll ein zweifach positiv geladenes Zink-Ion im GGW mit einer HALBEN Ladungsträgerkonzentration von Elektronen stehen
ich hätte jetzt gedacht, so ein Ion muss in diesem Fall mit der zweifachen Ladungsträgerkonzentration stehen

kann das einer bitte so erklären, dass es der letzte bauer verstehen würde? bitte bitte
kranichstein ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige