Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2006, 19:06   #15   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Umgang mit Krypton-85

Zitat:
Zitat von Maler Beitrag anzeigen
Es kann also aus einer Vielzahl von Peaks, die durch andere radioaktive Elemente erzeugt werden, über die für jedes Element spezifische Energie der abgestrahlten Teilchen, genau derjenige bestimmt werden, der vom Bismut kommen muss.
Das ist richtig, und es ist ein übliches Verfahren: Wie sonst sollte die Neutronenaktivierungsanalyse funktionieren? Man misst die Element- bzw. Isotopspezifischen Wellenlängen der Gammas, die von der radioaktiv gemachten Probe emittiert werden.

Das eigentliche Problem ist: Man braucht wohl sehr grosse Mengen Bi und viel Geduld, bis man genug Ereignisse registriert hat.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige